Begrüssung Gemeindepräsident

Herbert KuengSchänis heisst Sie herzlich willkommen!

Liebe Jodlerinnen und Jodler,
geschätzte Festbesucherinnen und Festbesucher

Mit dem Jubiläums-Chränzli und dem Fyrabig-Umzug des Jodelklubs stehen im Frühjahr 2017 in Schänis zwei kulturelle Anlässe auf der Agenda, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Das Organisationskomitee hat die Vorbereitungen abgeschlossen, so dass Jung und Alt freudig den beiden unter dem Motto «Ghörig - Stimmig» stehenden Anlässen entgegenfiebern können.

Jubiläums-Chränzli darum, weil der organisierende Jodelklub Schänis im Rahmen dieser Anlässe auf eine 50-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken darf. Der Gemeinderat und die Schänner Bevölkerung gratulieren den Jodlerinnen und Jodlern zu diesem eindrucksvollen Vereinsjubiläum ganz herzlich!
Der Ruf von Berg zu Berg, die Kommunikation von Alp zu Alp bilden den Ursprung des Jodelns. Gejodelt wurde vermutlich bereits in der Steinzeit, während das Singen von Jodelliedern im Chor erst im 19. Jahrhundert aufkam. Die Liebe zur Natur und Heimat sind bis heute zentrale Themen dieser besonderen, bereits nach ersten Tönen erkennbaren Alpenmusik.
Besungen werden aber auch Themen wie Freiheit und Unabhängigkeit. Heute gibt es rund 2000 Kompositionen von Schweizer Jodelliedern. Glücklicherweise wird diese Tradition auch heute noch von vielen aktiven Jodlerinnen und Jodlern intensiv gepfl egt und damit ein wertvolles Brauchtum bewahrt.

Ich wünsche Ihnen bei den Jodel-Vorträgen viel Vergnügen, aber auch frohe, gesellige und unbeschwerte Feststunden in Schänis.

Herbert Küng
Gemeindepräsident